Vitamin-C-Hochdosis-Therapie
Mit Schwung und mehr Energie in den Tag!

Vitamin C ist ein lebensnotwendigen Wirkstoff, der mit der Nahrung zugeführt werden muss. Der menschliche Körper ist nicht in der Lage Vitamin C selber herzustellen. Allerdings ist die tägliche Menge Vitamin C, die der Körper über den Magen-Darm-Trakt aufnehmen kann, begrenzt.

Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt für gesunde Erwachsene eine tägliche Aufnahme von 100mg Vitamin C.
Der tägliche Vitamin C Bedarf erhöht sich deutlich bei Allergien, Infektions- und Erkältungskrankheiten, entzündlichen Prozessen, Stress, Leistungssportlern, Rauchern u.v.m.

Das wasserlösliche Vitamin ist an vielen Prozessen beteiligt. Vor allem spielt es eine sehr wichtige Rolle im gesamten Zellstoffwechsel und unterstützt zahlreiche Stoffwechselprozesse.

Da der Körper nur eine begrenzte Menge Vitamin C über den Magen-Darm-Trakt aufnehmen kann, kann eine Vitamin C Infusion bei einem erhöhten Bedarf sinnvoll sein. Durch die intravenöse Verabreichung können höhere Vitamin C Spiegel im Blut erreicht und so vom Körper aufgenommen werden.

Termin für eine Vitamin-C-Infusion vereinbaren

VITAMIN-C-MANGEL

Vorbeugen und Behandeln mit einer Vitamin-C-Infusion

Jeder Dritte nimmt zu wenig Vitamin C zu sich. Dazu kommt ein gesteigerter Bedarf an Vitamin C bei Stress und entzündlichen Erkrankungen. Leicht kann es so zu einem Vitamin-C-Mangel kommen. Vitamin C gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen und kann dadurch vom Menschen nicht gespeichert werden. Es muss von außen dem Körper zugeführt werden. Interessant: Die meisten Tiere produzieren bei Stress vermehrt Vitamin C; Menschen dagegen haben diese Fähigkeit im Laufe der Evolution verloren.

Durch eine Vitamin-C-Infusion wird ein hoher Vitamin-C-Spiegel im Blut erreicht, das Körpergewebe kann so vermehrt Vitamin C aufnehmen. Durch „normale“ Nahrungsaufnahme oder Tabletten kann ein so hoher Blutspiegel an Vitamin C im Körper nicht erreicht werden.

KRANKHEITEN

Bei denen eine Vitamin-C-Infusion helfen kann:

  • akute grippale Infekte (zu Beginn des Infektes zur Steigerung der körpereigenen Abwehr)
  • chronische Infektionen
  • Infektanfälligkeit
  • verminderte Leistungsfähigkeit
  • chronische Müdigkeit
  • chronisch entzündliche Erkrankungen (Krankheiten des rheumatischen Formenkreises, Arthritis, Fibromyalgie)
  • Gürtelrose (Herpes zoster)
  • nach Operativen Eingriffen
  • Allergische Erkrankungen
  • bei Schwermetallbelastung

Eine Vitamin-C-Infusion ist im Allgemeinen sehr gut verträglich und dauert ca. 30 – 40 Minuten. Die Häufigkeit einer Vitamin-C-Infusion richtet sich nach klinischen Befunden. Bei chronischen Erkrankungen kann das Vitamin auch zwei Mal in der Woche verabreicht werden.

Termin für eine Vitamin-C-Infusion vereinbaren