Gua Sha

Gua Sha ist eine Massagetechnik und hat ihren Ursprung in der traditionellen chinesischen Medizin.
„Gua“ bedeutet schaben und mit „Sha“ wird die Hautrötung bezeichnet, die durch das Schaben erzeugt wird. Durch die Schabmassage wird die Durchblutung gefördert und der Stoffwechsel angeregt. Das Gewebe wird vermehrt mit Sauerstoff versorgt, Muskelverspannungen gelöst und Stoffwechselendprodukte werden besser und schneller abtransportiert. Während der Behandlung können Hämatome auftreten, die der Ausleitung von Giftstoffen dienen und nach einigen Tagen wieder verschwinden.

Die Gua Sha Massage bietet sich hervorragend nach einer Dorn-Therapie an, um die Regulation des Gewebes zu unterstützen und zu ergänzen.